Spielberichte 21/22 - SV Hochberg

SV Hochberg 1932 e.V.
Besucherzaehler
Direkt zum Seiteninhalt

Spielberichte 21/22

Mannschaft
Saison 2021/2022 Kreisliga A II Bezirk Donau

14. Spieltag
FC Ostrach II - SVH   2:2  (1:0)

.


Reserve
Abgesetzt






13. Spieltag
FV Fulgenstadt - SVH   1:0  (0:0)

.


Reserve
Abgesetzt






12. Spieltag
SVH - SC Türkiyemspor Bad Saulgau   1:0  (1:0)

Nach der bitteren Niederlage im letzten Spiel gegen die SGM SV Frohnstetten/SV Storzingen musste gegen den SC Türkiyemspor Saulgau unbedingt ein Sieg her, um den Anschluss an die vorderen Mannschaften nicht zu verlieren.
Unsere Mannschaft überlies den Gästen von Anfang an das Spiel und konzentrierte sich auf die Defensive. Die Gäste kamen durch einen Kopfball zum Torerfolg (15. Minute), welcher aber durch die Abseitsposition nicht anerkannt wurde. Kurze Zeit später konnte Schuldis einen Schuss vom freistehenden Camkiran abwehren. Ein paar Minuten später war es Pfeiffer, der im letzten Moment gegen Yilmaz klären konnte. Nach dieser Phase glich sich das Spiel aus und die Heimmannschaft konnte die Defensive etwas entlasten. Mit der ersten wirklichen Chance wurde das 1:0 erzielt. Kevin Steuer setzte sich auf der Außenbahn durch und brachte den Ball in den Strafraum. Plötzlich lag der Ball vor den Füßen von Buck, der zum wichtigen 1:0 traf.
Die zweite Hälfte verlief ähnlich wie die Anfangsphase der Partie. Die Gäste liefen immer wieder an und kamen zu Chancen. Unsere Abwehr warf sich in jeden Schuss und konnte fast jeden Schuss blocken, der Richtung Tor kam. Zusätzlich scheiterten die Gäste noch einmal an der Latte.
Kurz vor Schluss hatten Steuer und Linsenbold nach einem Konter die Chance auf die Entscheidung, scheiterten aber beide.
Durch Kampfgeist, harte Defensivarbeit und mit ein wenig Glück konnte der 4. Saisonsieg eingefahren werden.
Gegner beim nächsten Auswärtsspiel ist der FV Fulgenstadt, welcher momentan auf Platz 6 der Tabelle steht. Anpfiff ist am Samstag, um 14:30 Uhr.


Reserve
Abgesetzt wegen Spielermangel






11. Spieltag
SGM Frohnstetten/Storzingen - SVH   1:0  (0:0)




Reserve
Abgesetzt






10. Spieltag
SVH - SPV Sigmaringen Türk Gücü   9:0  (2:0)
Vor dem Spiel war die Anspannung groß, da das Kellerduell unbedingt gewonnen werden musste und wieder ein Spieler verletzungsbedingt fehlte. Dieses Mal war es Dominik Reck, der sich im Training eine Knieverletzung zuzog. Auch Armin Schäfer musste erneut pausieren. An dieser Stelle wünschen wir gute Besserung!
In den Anfangsminuten spiegelte sich diese Nervosität in Fehlpässen und Missverständnissen wieder. SPV Sigmaringen Türk Gücü konnte eine Chance verzeichnen, indem ein Fernschuss die Latte traf. Der Doppelschlag vor der Pause durch Patrick Gaksch und Marcel Fischer tat dementsprechend gut.
Kurz nach der Pause erzielte Johannes Pippig per Kopf das 3:0 (50. Minute). Innerhalb von 6 Minuten wurde die Führung durch einen Dreierpack von Daniel Linsenbold und das erste Saisontor von Daniel Rundel auf 7:0 ausgebaut. Das 8:0 erzielte Elias Schmid, das 9:0 Tobias Fritz.
Somit konnten 3 wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt eingefahren werden.
Das nächste Spiel findet auswärts gegen die SGM SV Frohnstetten/SV Storzingen statt. Anpfiff der Reserve ist um 12:45 Uhr, die erste Mannschaft ist startet um 14:30 Uhr.



Reserve
Spielfrei






9. Spieltag
FC 99 - SVH    3:0  (0:0)
Die Revanche für das Pokal-Aus gegen den FC99 blieb leider aus. Von Anfang an war die Heimmannschaft überlegen und lies nahezu nichts zu. In der 10. Minute gelang es den Hausherren, eine Dreifachchance herauszuspielen. Zuerst hielt unser Torwart im 1 gegen 1, den Nachschuss konnte Armin Schäfer blocken, den darauffolgenden Nachschuss klärte Blank auf der Linie.
Leider musste in der ersten Halbzeit gleich zweimal verletzungsbedingt gewechselt werden. Torwart Kevin Schuldis verletzte sich am Knie und wurde von Sebastian Wiora ersetzt. Armin Schäfer war vom vorigen Spiel angeschlagen und spielte von Anfang an, musste aber ebenfalls ausgewechselt werden.  Wiora war es dann, der direkt gefordert wurde und mit einer guten Aktion das 1:0 vereitelte (35.). Durch den insgesamt stark geschwächten Kader war es kaum möglich, Chancen nach vorne herauszuspielen. Das 1:0 folgte nach einem Eckball, bei dem der Ball direkt vor die Füße des Gegners fiel (53. Minute). Nach einer unglücklichen Faustabwehr, die den Kopf des Gegners fand, stand Yannik Stroppel ganz allein vor dem leeren Tor und musste nur noch einschieben (56.). Die Entscheidung fiel nach einem Konter, den Jürgen Binder zum 3:0 Endstand abschloss.
Am nächsten Spieltag steht das Duell gegen den SPV Sigmaringen Türk Gücü an, die momentan auf dem letzten Tabellenplatz liegen. Das Heimspiel findet am Sonntag bereits um 14:30 statt.

Reserve
6 Spieltag
FC99 - SVH   abgesagt






8. Spieltag
SVH - SV Renhardsweiler    3:4  (1:1)
Das nächste Derby gegen den SV Renhardsweiler stand an.
Die erste Chance wurde direkt von Kevin Steuer zum 1:0 verwandelt, als dieser eine Vorlage von Marcel Fischer mit dem linken Fuß vollendete (12. Minute). Die Führung hielt nicht lange an: Renhardsweiler konnte die Abwehrkette mit einem schnell ausgeführten Freistoß aushebeln, sodass Kovac vor dem Tor auftauchte und den Ball an unserem Torwart vorbeispitzelte (23.). Der SVH hatte mehr vom Spiel, konnte sich aber keine zwingenden Chancen erarbeiten. Renhardsweiler dagegen spielte bei Ballbesitz sofort in die Tiefe und gelangte so zu einer großen Chance 5 Minuten vor der Halbzeit, die unser Torwart aber vereitelte.
Die zweite Halbzeit begann mit einem Missverständnis der Heimmannschaft, sodass Armin Schäfer gezwungen war, im eigenen Strafraum volles Risiko zu gehen, um den Ball in letzter Sekunde gegen Felix Widmann zu klären (47.).
In der 51. Minute überraschte eine verunglückte Flanke - so sah es zumindest aus - den Torwart und senkte sich ins lange Eck zum 2:1 Führungstreffer für die Gäste. Nach einem Eckball stand Kovac richtig und konnte mit der Hacke zum 3:1 vollenden (60.).
Der SVH kam durch die Tore von Daniel Linsenbold und erneut Kevin Steuer zum verdienten Ausgleich. Dennoch reichten die 3 Tore nicht für einen Punkt, da Tobias Fimm kurz vor Schluss von Widmann eingesetzt wurde und den Siegtreffer für die Gäste erzielte.
Am nächsten Spieltag geht es zum FC Inzigk./Vils./Eng. 99, bei dem man sich für die Pokalniederlage revanchieren will.

Reserve
5 Spieltag
SVH - SV Renhardsweiler   1:3  (1:2)
Tore: 1:0 20. Hohl F., 1:1 25. Krebs L., 1:2 43. Daiber J., 1:3 65. Heidrich M.

Es spielten beim SVH:
Wiora S., Buck A., Hohl F., Stützer D., Reimann M., Weiß M., Gläser S., Arslan M., Laimer D.





Nachholspiel vom 2. Spieltag
SVH - SV Sigmaringen   0:7 (0:3)





Reserve:
Spielfrei




7. Spieltag
FC Laiz - SVH   3:0 (0:0)

Am 7. Spieltag war man zu Gast beim Aufstiegskandidat FC Laiz. Von Beginn an entwickelte sich ein ereignisreiches Spiel. Den Hausherren gehörten die Anfangsminuten, bei denen sie aber kein Kapital schlagen konnten. Unsere Elf versteckte sich nicht und konnte immer wieder Nadelstiche nach vorne setzen. Johannes Pippig und Kevin Steuer konnten jedoch ihre Chancen von halbrechts nicht verwerten. Danach hatten wir Glück dass Laiz nach einem Eckball nur das Aluminium traf und man anschließend den Nachschuss parieren konnte. Zum Ende der 1. Halbzeit musste der Laizer Torwart nach einem Weitschuss von Tobi Fritz, der an diesem Tag ein bärenstarkes Spiel zeigte, eingreifen. Auch erwähnenswert ist, dass der Laizer Trainer aufgrund einer Meinungsverschiedenheit mit dem Schiri vom Platz verwiesen wurde. Leider mussten wir in der Halbzeit schon das zweite Mal verletzungsbedingt wechseln. Die 2. Halbzeit begann mit mehreren gefährlichen Eckbällen für die Heimelf. Mit etwas Fortun konnte man jedoch das 0:0 halten. Mitte der zweiten Halbzeit die große Chance in Führung zu gehen. Tobias Fritz setzte Ramo Mujanic gut in Szene, dieser zog jedoch zu hastig ab. Dann kam es leider zu einer spielentscheidenden Aktion in der 64.min, als an Dominik Reck ein klares Foulspiel nicht gegeben wurde, in der nächsten Aktion lag dann ein Spieler von uns auf dem Boden, jedoch entschieden sich die Laizer weiterzuspielen. Daraus entstand ein sehr ärgerlicher Eckball, welcher zum 1:0 für die Heimmannschaft führte. Keine 4min später entschied der Schiedsrichter auf einen berechtigten Elfmeter für Laiz, welcher souverän zum 2:0 verwandelt wurde. Von diesem Doppelschlag konnte wir uns leider nicht mehr erholen. Laiz erzielte in der 85min noch das 3:0. Kurz vor Schluss hatte Patrick Gaksch noch eine Chance. Jedoch ging sein Schuss knapp am Tor vorbei. Im Endeffekt sicherlich ein gerechter Sieg für den FC Laiz, bei dem sich aber unsere ersatzgeschwächte Elf bis zum Führungstreffer der Laizer, mehr als ordentlich verkauft hat



Reserve:
Spielfrei




6. Spieltag
SVH - SV Braunenweiler   1:2 (1:1)
Am 6. Spieltag stand das Derby gegen den SV Braunenweiler an. Leider verschlief die Heimmannschaft den Auftakt und so wurde ein Fehlpass im Aufbauspiel eiskalt durch Manuel Riegger bestraft (6. Spielminute). Der SVH fing sich nach etwa 15 Minuten und spielte nun auch besser nach vorne. Johannes Pippig konnte sich vor dem 16er der Gäste durchsetzen und wurde an der Strafraumgrenze zu Fall gebracht. Dominik Reck nahm sich der Aufgabe an und versenkte den fälligen Freistoß unhaltbar ins Torwarteck zum 1:1 Ausgleich (26.).
Die letzte Aktion der ersten Hälfte gehörte dem SVH, als sich Fischer über außen durchsetzte und scharf in die Mitte flankte. Pippig tauchte direkt vor dem Torwart auf, traf den Ball aber nicht richtig, sodass es mit dem 1:1 in die Pause ging.
Die zweite Halbzeit war ausgeglichen, wodurch sich nicht viele Torchancen ereigneten. Das Tor des Tages fiel 10 Minuten vor Schluss, als Mathias Roth den Torwart umkurvte und zum 2:1-Siegtreffer für die Gäste einschieben konnte.
Insgesamt war es keine gute Leistung, wobei ein Punkt dennoch verdient gewesen wäre.
Kommenden Sonntag geht es zum Tabellen-Zweiten nach Laiz, am Mittwoch darauf (13.10.) folgt das Nachholspiel zuhause gegen den SV Sigmaringen.
#svhochberg #kreisligaa #bluewhitedynamite


Reserve:
4. Spieltag
SVH - SV Braunenweiler     0:4 (0:1)
Tore: 0:1 Buck M (5.), 0:2 Lyding S. (49.), 0:3 Gene'e E. (68.), 0:4 Gebhart F. (90.)

Es spielten beim SVH:
Wiora S., Ramic N., Buck A., Eisele A., Weiß M., Ramic S., Hohl F., Laimer D., Arslan M., Miletic Z., Braungardt D.




5. Spieltag
SGM TSV Gammertingen/SG KFH Kettenacker - SVH   7:0 (3:0)
Kopf hoch und weiter machen. Am 5. Spieltag war man zu Gast in Gammertingen beim makellosen Tabellenführer der SGM Alb Lauchert. Die ersten 20 Minuten machte es unsere ersatzgeschwächte Mannschaft sehr ordentlich. Dabei ließ man nix zu und konnte durch Balleroberungen immer wieder gefährliche Nadelstiche nach vorne setzen. Was danach passierte kann man unter der Rubrik "Lehrgeld bezahlen" einordnen. Wir machten es der Heimelf bei den Gegentoren viel zu einfach. Es war fast immer das selbe Angriffsspiel. Der Ball wurde flach auf den Stürmer gespielt, der ließ prallen und wurde direkt per Gassenball in Szene gesetzt. Jetzt heißt es wieder Kraft zu tanken und versuchen es beim nächsten Mal besser zu machen. Nach dem Motto: "Lieber einmal hoch verlieren als mehrmals knapp" wird man ab heute wieder positiv an die nächsten Aufgaben herangehen


Reserve:
Spielfrei




4. Spieltag
SVH - SV Bolstern   3:1 (0:1)
Am Sonntag stand das erste Heimspiel und gleichzeitig das erste Derby gegen den SV Bolstern an. Von Anfang an war klar, dass die 3 Punkte in Hochberg bleiben sollen. Die erste Chance hatte Fritz Tobias, dessen Schuss aus 16 Metern aber vom Gästetorwart entschärft wurde. Auch danach hatte der SVH mehr vom Spiel, erarbeitete sich aber keine zwingenden Chancen. Dafür gab es in der 39. Spielminute die Quittung. Marc Störk konnte einen Freistoß aus dem Halbfeld unhaltbar mit dem Kopf ins lange Eck weiterleiten – 0:1.
Die zweite Hälfte begann mit einer starken Heimmannschaft, die direkt auf den Ausgleich drängte. Das 1:1 ließ nicht lange auf sich warten: Fischer Marcell nutzte eine Unachtsamkeit der Gästeabwehr und konnte aus kurzer Distanz den 1:1-Ausgleich erzielen (49. Spielminute). Weiter spielte fast nur die Heimmannschaft, die in der 73. Minute ebenfalls verdient und wieder durch Fischer Marcell in Führung gehen konnte. Dieses Mal war es ein schön herausgespieltes Tor von Fischer Marcell und Reck Dominik, der uneigennützig im 16er noch einmal quer legte, sodass Fischer selbst fast überrascht war. Keine 10 Minuten später war es dann Reck Dominik selbst, der nach einem Abwehrfehler den Deckel drauf machte. Kurz darauf hatte Fischer Marcell noch die Möglichkeit, sein 3. Tor an diesem Nachmittag zu erzielen, vergab aber vor dem herauslaufenden Torwart.
In der Schlussphase gab es für den SV Bolstern noch zwei Möglichkeiten zu verkürzen, aber die Abwehr stand wieder einmal sehr sicher, sodass kein Schuss mehr auf das Tor kam und der erste Heimsieg dieser Saison eingefahren werden konnte.
Glückwunsch ans Team und Trainer Ramic Jasko.
Am kommenden Sonntag geht es zum Tabellenführer nach Gammertingen, der bisher alle seine 4 Spiele gewinnen konnte.


Reserve:
3. Spieltag
SV H vs SV Bolstern     0:4 (0:1)
Tore: 0:1 Stotz Moritz (40.), 0:2 Störk Nick (60.), 0:3 Metzler Paul (65.), 0:4 Neher Andreas (85.)

Es spielten beim SVH:
Wiora S., Gläser S., Ramic N., Buck A., Eisele A., Masur M., Weiß M., Steuer K., Ramic S., Munk N., Reiman M., Braungardt D.




3. Spieltag
SV Hoßkirch - SVH  0:1 (0:0)
Nachdem das erste Heimspiel gegen den SV Sigmaringen ausgefallen ist, ging es erneut auswärts zum SV Hoßkirch.
Die Anfangsviertelstunde gehörte unserem SVH der es jedoch verpasste nach 2 Chancen ein Tor zu erzielen.
Bis zur Halbzeit gelang beiden Mannschaften, auf dem schwer bespielbaren Rasen, nicht mehr viel. Das Spiel war geprägt von vielen Zweikämpfen und langen Bällen. Unser SVH konnte sich nur Halbchancen erspielen, bei denen die Abschlüsse zu ungefährlich waren. In der 31. Spielminute musste Schneider Timo verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Gute Besserung an dieser Stelle. Für ihn kam Dominik Reck ins Spiel, der gleich etwas Offensivschwung brachte.
Die erste gute Chance hatte Fischer Marcell, der aus spitzem Winkel am Torwart des SV Hoßkirch scheiterte. Danach passiert nur Wenig und somit ging es Torlos in die Halbzeit.
Nach der Pause zog sich der SV Hoßkirch zurück und überlies unserer Elf das Spiel. In der 68. Minute gelang Fischer Marcell das Tor des Tages. Reck Dominik setzte Fischer Marcell mit einem schönen Pass in Szene, der dann dem Torwart des SV Hoßkirch keine Chance ließ und den Ball zum 1:0 im Tor versenkte.
Nach dem Führungstor konzentrierte sich unsere Elf mehr auf die Devensive und spekulierte auf Konter. Der SV Hoßkirch konnte die Niederlage aufgrund der sicher stehenden Abwehr unserer Elf und dem sehr gut aufgelegten Torwart nicht mehr abwenden.
So konnten die ersten 3 Punkte in dieser Saison eingefahren werden.
Glückwunsch ans gesamte Team.


Reserve:
2. Spieltag
SV Hoßkirch vs SVH     2:2 ()
Tore:

Es spielten beim SVH:
Wiora S., Schmid E., Miletic Z., Ramic N., Buck A., Ramic S., Steuer K., Reimann M., Stützer D., Gläser S., Braungardt D.




1. Spieltag
SGM TSV Scheer/SV Ennetach - SVH  5:3 (1:2)
Am ersten Spieltag musste unsere Elf bei der SGM TSV Scheer/SV Ennetach ran und startete mit leichten Anlaufschwierigkeiten ins Spiel.
Der Gastgeber konnte sich in den ersten Minuten zwei gute Chancen erspielen, die jedoch ohne Torerfolg blieben. Danach übernahm unsere Mannschaft das Spielgeschehen und kam so folgerichtig zur 1:0 Führung. Tobias Fritz spielte nach außen auf Dominik Reck, der direkt auf den besser postierten Marcel Fischer ablegte (21. Minute).
In der 30. Minute folgte das nächste Tor durch Markus Berschauer. Dieser leitete sein Tor selber ein, indem er Daniel Rundel auf der rechten Seite einsetzte, der einen Spieler ins Leere laufen ließ und wieder auf Berschi spielte. Dieser hatte Platz und konnte somit zum 2:0 vollenden.
Das 3:0 hatte Marcel Fischer 5 Minuten später auf dem Fuß, der Gästetorwart war aber im 1 gegen 1 der Sieger.
Leider konnte man die 2:0 Führung nicht bis zur Pause verteidigen: Manzie spekulierte eine Minute vor der Pause richtig und konnte locker zum 1:2 einschieben.
Nach der Pause zog sich der SVH zurück und ließ aus dem Spiel heraus wenig zu.
Die Standardsituationen der Hausherren waren stets gefährlich, jedoch blieben diese bis auf weiteres ohne Erfolg.
In der 73. Minute konnte sich dann Johannes Pippig auf links außen durchsetzen und sah den im Rückraum stehenden Dominik Reck, der dem Torwart mit seinem Schuss keine Chance ließ - 3:1 (77. Minute).
Keine 5 Minuten später fand eine Flanke aus dem Halbfeld den freistehenden Heinzelmann, der ohne Probleme zum 2:3 einköpfen konnte. Wieder nur 2 Minuten später dann der erste Erfolg nach einem Eckball für die SGM. Der hohe Ball konnte nicht geklärt werden und fiel Manzie direkt vor die Füße - 3:3.
In der 90. Minute konnte Ivanesic mit einem Sololauf das 4:3 für die Gastgeber erzielen. Das 5:3 fiel in der Nachspielzeit, als unsere Mannschaft logischerweise aufmachen musste.
Insgesamt eine bittere, aber aufgrund der mangelnden Verteidigung bei Standards eine selbstverschuldete Niederlage nach einer guten ersten Halbzeit.
Hier muss Trainer Jasko Ramic den Hebel ansetzen. Mehr Mut nach vorne und bei Standarts gegen uns mehr Konzentration und Aufmerksamkeit zeigen.


Reserve:
1. Spieltag
SGM TSV Scheer/SV Ennetach vs SVH     2:6 (1:4)
Tore: 0:1 Hohl F. (13.), 0:2 0:3 Ramic S. (24. 27.), 1:3 Lang A. (35.), 1:4 Hohl F. (44.), 1:5 Masur M. (86.), 1:6 Ramic S. (88.), 2:6 Vlashi J. (90.)

Es spielten beim SVH:
Wiora S., Schmid E., Hohl F., Buck An., Ramic S., Masur M., Gläser S., Reimann M., Stützer D.


Zurück zum Seiteninhalt