KREISLIGA A2

FUSSBALL MIT LEIDENSCHAFT

Der SV Hochberg e.V. wurde 1932 gegründet und zählt 490 aktive und passive Mitglieder (Stand 2021).
Im Fußballbereich stellen wir zwei aktive Mannschaften. Unserer Aktiven Mannschaft gelang 2019
durch die Relegation der ersehnte Aufstieg in die Kreisliga A. Den bisher wohl größten
Erfolg erzielten die Fußballer mit der Meisterschaft und dem Aufstieg in die Bezirksliga 1995.
Seit 2023 bilden wir zusammen mit dem Sportverein Bolstern eine Spielgemeinschaft.

Der SV Hochberg e.V. wurde 1932 gegründet und zählt 490 aktive und passive Mitglieder (Stand 2021). Im Fußballbereich stellen wir zwei aktive Mannschaften. Unserer Aktiven Mannschaft gelang 2019 die Meisterschaft und damit der ersehnte Aufstieg in die Kreisliga A. Den bisher wohl größten Erfolg erzielten die Fußballer mit der Meisterschaft und dem Aufstieg in die Bezirksliga 1995.

KREISLIGA A2

FUSSBALL MIT LEIDENSCHAFT

Der SV Hochberg e.V. wurde 1932 gegründet und zählt 490 aktive und passive Mitglieder (Stand 2021). Im Fußballbereich stellen wir zwei aktive Mannschaften. Unserer Aktiven Mannschaft gelang 2019 durch die Relegation der ersehnte Aufstieg in die Kreisliga A. Seit 2023 bilden wir zusammen mit dem Sportverein Bolstern eine Spielgemeinschaft

Der SV Hochberg e.V. wurde 1932 gegründet und zählt 490 aktive und passive Mitglieder (Stand 2021).
Im Fußballbereich stellen wir zwei aktive Mannschaften. Unserer Aktiven Mannschaft gelang 2019
die Meisterschaft und damit der ersehnte Aufstieg in die Kreisliga A. Den bisher wohl größten
Erfolg erzielten die Fußballer mit der Meisterschaft und dem Aufstieg in die Bezirksliga 1995.

VORSCHAU

01. JUNI

AUSWÄRTSSPIEL

SV Renhardsweiler gegen
SGM SV Bolstern/SV Hochberg
Anpfiff um 17:00

Spiel der Reserve:
SGM SV Bolstern/SV Hochberg
gegen SG Öpfingen II
Anpfiff um 15:15

21. JUNI

ELFMETERSCHIESSEN

Save the Date!

VORSCHAU

SPIEL VERLEGT

SV Braunenweiler gegen SV Hochberg
Anpfiff Reserve 13:15 Uhr
Anpfiff 1. Mannschaft 15:00 Uhr


18. September

SPIELTAG – HEIMSPIEL

SV Hochberg gegen SGM TSV Scheer/SV Ennetach
Anpfiff Reserve 13:15 Uhr
Anpfiff 1. Mannschaft 15:00 Uhr


04. September

SPIELTAG – AUSWÄRTSSPIEL

SV Bronnen gegen SV Hochberg
Reserve – SPIELFREI –
Anpfiff 1. Mannschaft 15:00 Uhr


11. September

VORSCHAU

SPIELTAG – AUSWÄRTSSPIEL

SV Renhardsweiler gegen
SGM SV Bolstern/SV Hochberg
Anpfiff um 17:00

Spiel der Reserve:
SGM SV Bolstern/SV Hochberg
gegen SG Öpfingen II
Anpfiff um 15:15


01. Juni

ELFMETERSCHIESSEN

Save the Date !


21. Juni

D-Jugend des SV Hochbergs feiert meisterschaft

— YOUTH NEWS

Die D-Jugend des SV Hochberg startete mit zwei Mannschaften in den Spielbetrieb der Rückrunde. Beide Mannschaften erzielten herausragende Ergebnisse und zählten schon rasch zu einer der stärksten Mannschaften in der jeweiligen Spielklasse. Mit Freude, Spaß und einer gesunden Portion Ehrgeiz spielte man an den Wochenenden um die Punkte. Während man mit der 9er-Mannschaft bereits schon relativ früh in der Rückrunde eine empfindliche Niederlage hinnehmen musste, welche schlussendlich in der Endabrechnung auch die Meisterschaft kostete, blieb man mit der 7er Mannschaft bis zum letzten Spieltag im Rennen um den Titel. Bei der 9er Mannschaft verpasste man wegen des Torverhältnisses nur denkbar knapp den 2. Rang und wurde punktgleich Dritter in der Endabrechnung. Im letzten Spiel der 7er Mannschaft mussten unsere Jungs nach Kirchen bei Ehingen reisen. Ein Unentschieden hätte bereits zur Meisterschaft genügt, aber unsere Kicker wollten im letzten Spiel nochmals klar unter Beweis stellen, dass sie sich diesen Titel auch wirklich verdient hatten. Gegen einen starken Gegner aus Kirchen ging man früh mit 1:0 in Führung musste aber dann unerklärlicherweise vom Anstoßpunkt weg postwendend das 1:1 hinnehmen. Es dauerte einige Minuten bis man sich wieder von diesem Rückschlag erholt hatte, konnte dann aber wieder zum 2:1 vorlegen. Wie eine Dublette des Spielgeschehens zum 1:1 bekam man auch hier wieder wenige Sekunden nach Anpfiff den Ausgleich zum 2:2, was auch gleichzeitig der Halbzeitstand war. Nach der Halbzeit wurde das Tempo unserer Mannschaft sehr hochgehalten. Man belohnte sich nach dieser Spielverschärfung mit dem verdienten 3:2. Und dieses mal sollte sich das Spiel anders entwickeln. Es gelang nach kurzer Zeit auf 4:2 zu erhöhen und man ließ dann, in einem sehr guten Spiel, weitere hochkarätige Chancen zur höheren Führung leider aus. In einer unübersichtlichen Situation, kurz vor Ende der Partie, bekam man noch das 4:3. Diese Ergebniskorrektur blieb aber ohne Folgen, denn den Schlusspunkt zum 5:3 Endstand setzen wieder unsere Jungs. Nach dem Schlusspfiff lagen sich alle noch lange in den Armen und man feierte unter strömendem Regen dieses tolle Ereignis.

Mit insgesamt 99:43 Toren in beiden Staffeln spielte die D-Jugend eine überragende Rückrunde und feierte somit zurecht eine verdiente Meisterschaft. Staffelleiter Thomas Javornik überreichte den stolzen Kickern am Mittwochabend den Meisterwimpel auf unserem Sportgelände.

Das Besondere an dieser Mannschaft ist, dass alle Jungs ihren Teil dazu beigetragen haben, um so ein tolles Gesamtergebnis zu erzielen. Schlussendlich kann man so etwas immer nur gemeinsam erreichen, wenn man zusammensteht und füreinander da ist.

Daher ein großes Dankeschön an alle die uns in jeglicher Hinsicht unterstützt haben und das noch weiterhin tun werden. Der gleiche Dank gilt allen, die sich in irgendeiner Weise einbringen, sich engagieren und einfach dabei sind. Aber ein ganz spezieller Dank gilt noch unserer Beate und unserem Franz, die doch auch oft die ein oder andere zusätzlich Stunde für die Kinder im Sportheim waren und sich nicht nur um Leib und Wohl gesorgt haben.

Turniersieg der D-Jugend beim Pfingstturnier in Altheim

— YOUTH NEWS

Bei strahlendem Sonnenschein nahm unsere D-Jugend am Pfingstturnier der SG Altheim teil.

In einem gut besetzten Teilnehmerfeld mit 12 Teams nahmen unter anderem Mannschaften wie der VfL Ulm/Neu Ulm, der TSV Blaubeuren oder auch Olympia Laupheim am Turnier teil. In der Vorrunde ungeschlagen sicherte sich der SV Hochberg den ersten Tabellenplatz in seiner Gruppe. Im Halbfinale traf man auf die Gastgebermannschaft der SGM Alb-Hochsträß I. In einer dominanten Partie unserer Jungs gelang es fast während der gesamten Spielzeit aber leider nicht, den Ball in den Maschen unterzubringen. Als sich 10 Sekunden vor Schluss alle bereits auf ein 9-Meter-Schießen eingestellt hatten, bot sich unserer Mannschaft die allerletzte Chance des Spiels. Der letzte Torschuss der Partie sollte dann doch noch, nahezu zeitgleich mit dem Schlusspfiff, die verdiente Entscheidung zu Gunsten unserer Jungs bringen. Die Freude über den Finaleinzug kannte keine Grenzen mehr und so entstand eine jubelnde Spielertraube auf dem Rasen. Im Finale wartete, bis zu diesem Zeitpunkt die spielstärkste Mannschaft des Turniers, die SGM Ringingen I. Mit sieben gewonnen Spielen blieb das Team aus Ringingen bis zum Finale auch gleichzeitig ohne Gegentor. Es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, in der unsere Mannschaft taktisch sehr klug und reif agierte. Nach einem gerechten und torlosen Unentschieden während der regulären Spielzeit musste man in die fünfminütige Nachspielzeit gehen. Clever zog unsere Mannschaft das Spieltempo in der Overtime nochmals etwas an und konnte somit nach kurzer Zeit mit 1:0 in Führung gehen. Nicht abwartend, sondern weiter wieder mit hohem Tempo und Drang nach vorne eroberte man kurz nach dem Anspiel erneut den Ball und schloss sehenswert zum 2:0 ab.

Es waren noch 2Minuten 30 Sekunden auf der Uhr, als der Schiedsrichter dem Gegner einen Strafstoß zugestand, welcher souverän verwandelt wurde. Wer nun damit rechnete eine nervöse Hochberger Mannschaft zu sehen zu bekommen, wurde vom Gegenteil überzeugt, denn auch hierauf hatten unsere D-Junioren die passende Antwort parat und stellten mit dem 3:1 umgehend den Zwei-Tore Abstand wieder her. Kurz vor Ende des Matches gab es noch eine kleine Ergebniskorrektur. Das Finale endete somit 3:2 für die Jungs des SV Hochberg. Kurz nach Abpfiff brachen dann alle Dämme und man lag sich freudetaumelnd in den Armen. Nach diesem tollen Finalspiel feierte die Mannschaft bereits den zweiten Turniererfolg in diesem Jahr. Eltern, Trainer & Betreuer freuten sich gleichermaßen mit den Jungs.

Man kann von einem souveränen Erfolg und einer gelungenen Generalprobe für den Cambodunum-Cup sprechen, bei dem unsere Mannschaft teilnehmen wird. Die D-Jugend Mannschaft gastiert vom 31.05.-02.06.24 in der alten Römerstadt Kempten und fiebert diesem Saisonhöhepunkt bereits schon lange entgegen. Auch wenn wir hier die Bühne noch etwas größer sein wird, ist die Freude über die Teilnahme an diesem Big-Event jetzt bereits schon unbeschreiblich.

F-Jugend und bambini Spieltag

— YOUTH NEWS

Am 04.05.24 fand der F-Jugend und Bambini Spieltag bei unserem SV Hochberg statt. An einem sonnigen Tag durften wir zahlreiche Mannschaften bei uns begrüßen. Das Sportgelände war sehr gut besucht und alle hatten große Lust, beim Jugendfußball zuschauen zu dürfen. Es war also alles angerichtet für einen großartigen Fußball-Tag.

Die Nachwuchs-Kickerinnen und Kicker begeisterten alle Zuschauer wieder durch ihre großartigen Spiele und bereiten Trainer, Eltern und Zuschauer mit ihrer Leidenschaft sehr viel Freude. Wir alle vom SV Hochberg sind sehr zufrieden mit dem Ablauf und bedanken uns für das tolle Feed-Back unserer Gäste.

Bedanken möchten wir uns recht herzlich bei allen, die voller Engagement und Tatendrang mitgeholfen und unterstützt hatten.

TURNIERSIEG UND 2. Platz beim Baienfurter Hallenturnier

— SV HOCHBERG JUGEND

Weiter ging die Reise in der ersten Januarwoche 2024 für die jungen Kicker vom SV Hochberg, die am 03.01.2024 zunächst beim ifm-Tettnang antraten. Nach einem passablen 0:1 Turnierauftakt gegen den späteren Turniersieger VfB Friedrichshafen konnte man im zweiten Spiel einen Sieg einfahren. Zwei weitere Niederlagen brachten im abschließenden hochklassigen 4:0 Erfolg den 7. Platz im Turnier in Tettnang. Mit dieser abschließend guten Leistung und einem guten Gefühl zog es die Jungs mit 2 Mannschaften zum Gastgeber nach Baienfurt. Die jüngere der beiden Mannschaften am Vormittag startete zwar mit einer 1:2 Niederlage, welche aber bis ins Finale die einzige bleiben sollte. In der Gruppenphase setzte man sich auch verdient gegen den TSV Berg durch. Im Finale begegnete man dann wieder der SG Baienfurt gegen die man im ersten Spiel des Turniers unterlegen war. Dieses mal fighteten die Jungs bis zum Ende wo beim Stand von 0:0 das 9-Meterschießen eine Entscheidung bringen musste. Dieses mal war es unseren Jungs leider nicht vergönnt das glücklichere Ende auf Ihrer Seite zu haben. Dennoch waren alle Beteiligten sehr glücklich und hochzufrieden einen so tollen Erfolg erzielt zu haben. Auch der ältere Jahrgang startet mit einer 1:2 Niederlage gegen einen starken TSV Berg ins Turnier gewann aber dann im Anschluss souverän alle Spiele.

Im Halbfinale musste man dann gegen den SV Weingarten im 9-Meterschießen etwas zittern und hatte hier aber das Glück auf seiner Seite. Im Finale hatte man dann die Möglichkeit sich für die Auftaktniederlage zu revanchieren, denn hier wartete wie im ersten Spiel des Turniers wieder der TSV Berg. Zu Beginn des Finales sah es leider gar nicht danach aus und so musste man nach 2 gespielten Minuten den 0:1 Rückstand hinnehmen. Doch dadurch ließen sich unsere Jungs nicht einschüchtern. Kurze Zeit später gelang innerhalb einer Minute nicht nur der Ausgleich, sondern zugleich auch der Führungstreffer, der bis zur Schlusssirene auch Bestand haben sollte. Der Jubel war im Anschluss überwältigend. Komplett ausgepowert aber im Siegestaumel feierten Eltern, Spieler und Betreuer diesen großartigen Erfolg, bevor es am nächsten Tag bereits das nächste Turnier in Trochtelfingen auf dem Programm stand.

Weitere Berichte der Turniere finden Sie auf der Seite der Jugend.

KLECK gibt vorsitz nach 34 jahren ab – nachfolger anton buck

— JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG DES SPORTVEREINS

Neuwahlen und Ehrungen haben die Jahreshauptversammlung des SV Hochberg am 17.03.2023 geprägt. Im Sportheim in Hochberg konnte der 1. Vorsitzende Franz Kleck eine große Anzahl an Mitgliedern, Freunden und Gönnern des SVH begrüßen. 

In seinem Bericht ließ er das vergangene Jahr Revue passieren. Die geplanten Bewirtungen der Fasnetsveranstaltungen 2022 beim Ringtreffen der Dorauszunft sowie am „Gompiga“ mussten aufgrund der Pandemie abgesagt werden. Auch der Stadtpokal wurde frühzeitig abgesagt. Dafür konnte erstmals wieder das traditionelle Elfmeterturnier mit Freizeitturnier am darauffolgenden Tag durchgeführt werden. Auch der Bächtlerock anlässlich des Bächtlefest fand wieder statt und wurde vom SV Hochberg zusammen mit drei anderen Vereinen bewirtet. Sportlich wird es sehr anspruchsvoll das gesteckte Ziel Klassenerhalt in dieser Saison mit verschärftem Abstieg zu erreichen.

Nachdem der Schriftführer Markus Milz über seine Tätigkeit berichtete, gab Kassier Joachim Rundel der Versammlung seinen Kassenbericht ab. Auch wenn die geplanten Veranstaltungen teilweise abgesagt werden mussten, konnte der SV Hochberg im Jahr 2022 ein positives Ergebnis erzielen. Kassenprüfer Karl-Heinz Eisele konnte dem Kassier eine sorgfältige Führung seiner Geschäfte bestätigen.

Anton Buck erläuterte als Spielausschussvorsitzender die Statistiken und Tabellen der aktiven Mannschaften. Die erste Mannschaft belegte in der letzten Saison mit 29 Punkten den 13. Platz, der den Klassenerhalt bedeutete. Nachdem man sehr gut in die neue Runde startete, steht man mittlerweile auf einem Abstiegsplatz. Die Mannschaft hat sich aber noch nicht aufgegeben und versucht das Ziel Klassenerhalt zu schaffen.

Nach den Berichten nahm Ortsvorsteherin Andrea Schneider die Entlastung der Vorstandschaft vor. Diese wurde von der Versammlung einstimmig erteilt. Bei den Neuwahlen verkündete Franz Kleck, dass er nach 34 Jahren als 1. Vorsitzender sein Amt zur Verfügung stellt. Als sein Nachfolger wurde Anton Buck vorgeschlagen, der auch einstimmig gewählt wurde. Anton Buck würdigte Franz Kleck für sein außerordentliches Engagement für den SV Hochberg und wies auf die riesigen Fußstapfen hin die Franz Kleck hinterlässt.

 

Er kenne keinen anderen Verein, bei dem der Vorstand so viel Einsatz bringt. Er ließ die Zeit von Franz Kleck beim SV Hochberg nochmals Revue passieren. Neben seiner Tätigkeit als 1. Vorsitzender engagiert sich Franz Kleck außerdem noch seit 1989 als Platzwart, seit 1992 als Sportheimwirt und seit 1996 als Schiedsrichter. Für all dieses Engagement, für das man Franz Kleck gar nicht genug danken kann, schlug Anton Buck vor, ihn zum Ehrenvorsitzenden des SV Hochberg zu ernennen, was von der Versammlung einstimmig angenommen wurde. Somit ist Franz Kleck nach Josef Löw der zweite Ehrenvorsitzende des SV Hochberg.

Außerdem bleibt er dem Verein als Mitglied des Vereinsausschusses erhalten. In das bisher von Anton Buck bekleidete Amt des Spielausschussvorsitzenden wählte die Versammlung Tobias Fritz und Lukas Blank als seinen Vertreter. In diesem Zusammenhang bedankte sich Buck mit einem Präsent bei Dieter Pfeiffer, der nach rd. 30 Jahren aus dem Spielausschuss ausscheidet und dort rd. 20 Jahre Vorsitzender und die letzten rd. 10 Jahre Stellvertreter war. 

Das neue Vorstandsgremium setzt sich somit wie folgt zusammen: 1. Vorsitzender Anton Buck, stellv. Vorsitzender Dieter Pfeiffer, Kassier Joachim Rundel, Schriftführer Markus Milz, Jugendleiter Markus Berschauer, Spielausschussvorsitzender Tobias Fritz. Dem Vereinsausschuss gehören an: Lukas Blank, Markus Eisele, Boris Kleck, Franz Kleck, Holger Kleck, Christian Lang, Kevin Steuer und Eugen Stützle. Kassenprüfer sind weiterhin Josef Berschauer und Karl-Heinz Eisele.

Mehrere Mitglieder wurden für ihre Vereinstreue geehrt. Für 25-jährige Mitgliedschaft waren dies Eugen Stützle, Frank Litschgi und Nevzat Kizkapan. Für 40-jährige Mitgliedschaft war dies Robert Bayer. Alle Geehrten bekamen eine Urkunde und einen Gutschein.

In seinem Ausblick ging Buck zunächst auf die Veranstaltungen im Jahr 2023 ein: Der Zeltbetrieb am „Gompiga“ war wieder ein guter Erfolg. Das Frühlingszeltfest findet wie in den letzten Jahren nicht statt. Am 07.06.2023 wird zum ersten Mal ein Kiesgrubenfest ausgetragen. Das traditionelle Elfmeter- und Jedermannturnier ist auf den 23/24.06.2023 terminiert. Auch beim Bächtlerock wird der SVH wieder mitwirken. 

An die Stadt Bad Saulgau gerichtet, lobte Buck die neuen ab 01.01.2023 geltenden Richtlinien zur Vereinsförderung der Stadt Bad Saulgau.

Aus sportlicher Sicht hofft der SVH – trotz eines verstärkten Abstieges – nach wie vor auf den Klassenerhalt in dieser Saison. Um künftig bestehen zu können, wird eine Spielgemeinschaft anzustreben sein. In seinen Abschlussworten bedankte sich Buck bei allen, die zum gelungenen Vereinsjahr 2022 beigetragen haben und auch künftig zum Gelingen beitragen werden.

 

GENERALVERSAMMLUNG MÄRZ 2022

— NEUE AUSSCHUSSMITGLIEDER

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

zur Tabelle

SV HOCHBERG E.V.

Egelseestraße 18
88348 Bad Saulgau

info@sv-hochbergev.de

SV HOCHBERG E.V.

Egelseestraße 18
88348 Bad Saulgau
info@sv-hochbergev.de

SV HOCHBERG E.V.

Egelseestraße 18
88348 Bad Saulgau

info@sv-hochbergev.de

Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from - Youtube
Vimeo
Consent to display content from - Vimeo
Google Maps
Consent to display content from - Google