KREISLIGA A2

FUSSBALL MIT LEIDENSCHAFT

Der SV Hochberg e.V. wurde 1932 gegründet und zählt 490 aktive und passive Mitglieder (Stand 2021).
Im Fußballbereich stellen wir zwei aktive Mannschaften. Unserer Aktiven Mannschaft gelang 2019
durch die Relegation der ersehnte Aufstieg in die Kreisliga A. Den bisher wohl größten
Erfolg erzielten die Fußballer mit der Meisterschaft und dem Aufstieg in die Bezirksliga 1995.
Seit 2023 bilden wir zusammen mit dem Sportverein Bolstern eine Spielgemeinschaft.

Der SV Hochberg e.V. wurde 1932 gegründet und zählt 490 aktive und passive Mitglieder (Stand 2021). Im Fußballbereich stellen wir zwei aktive Mannschaften. Unserer Aktiven Mannschaft gelang 2019 die Meisterschaft und damit der ersehnte Aufstieg in die Kreisliga A. Den bisher wohl größten Erfolg erzielten die Fußballer mit der Meisterschaft und dem Aufstieg in die Bezirksliga 1995.

KREISLIGA A2

FUSSBALL MIT LEIDENSCHAFT

Der SV Hochberg e.V. wurde 1932 gegründet und zählt 490 aktive und passive Mitglieder (Stand 2021). Im Fußballbereich stellen wir zwei aktive Mannschaften. Unserer Aktiven Mannschaft gelang 2019 durch die Relegation der ersehnte Aufstieg in die Kreisliga A. Seit 2023 bilden wir zusammen mit dem Sportverein Bolstern eine Spielgemeinschaft

Der SV Hochberg e.V. wurde 1932 gegründet und zählt 490 aktive und passive Mitglieder (Stand 2021).
Im Fußballbereich stellen wir zwei aktive Mannschaften. Unserer Aktiven Mannschaft gelang 2019
die Meisterschaft und damit der ersehnte Aufstieg in die Kreisliga A. Den bisher wohl größten
Erfolg erzielten die Fußballer mit der Meisterschaft und dem Aufstieg in die Bezirksliga 1995.

VORSCHAU

30. MÄR

HEIMSPIEL

SGM SV Bolstern/SV Hochberg gegen SV Renhardsweiler
Anpfiff um 15:00

Spiel der Reserve:
SV Eintracht Seekirch gegen SGM SV Bolstern/SV Hochberg II
Anpfiff 13:15

05. APR

GENERALVERSAMMLUNG

Der SV Hochberg lädt zur diesjährigen Generalversammlung ab 20 Uhr ins Sportheim Hochberg ein.

07. APR

AUSWÄRTSSPIEL

SG Hettingen/Inneringen gegen
SGM SV Bolstern/SV Hochberg
Anpfiff um 15:00

Spiel der Reserve:
Spfr Hundersingen II gegen SGM SV Bolstern/SV Hochberg II
Anpfiff 13:15

14. APR

AUSWÄRTSSPIEL

SV Braunenweiler gegen
SGM SV Bolstern/SV Hochberg
Anpfiff um 15:00

Spiel der Reserve:
SGM SV Bolstern/SV Hochberg II gegen
SGM TSV Ertingen/SV Binzwangen II
Anpfiff 13:15

21. APR

AUSWÄRTSSPIEL

FC Mengen II gegen
SGM SV Bolstern/SV Hochberg
Anpfiff um 15:00

Spiel der Reserve:
FV Bad Schussenried II gegen
SGM SV Bolstern/SV Hochberg II
Anpfiff 14:00

VORSCHAU

GENERALVERSAMMLUNG

Der SV Hochberg lädt zur diesjährigen Generalversammlung
ab 20 Uhr ins Sportheim Hochberg ein.


05. Apr

SPIELTAG – AUSWÄRTSSPIEL

SG Hettingen/Inneringen gegen
SGM SV Bolstern/SV Hochberg
Anpfiff um 15:00

Spiel der Reserve:
Spfr Hundersingen II gegen SGM SV Bolstern/SV Hochberg II
Anpfiff 13:15


07. Apr

SPIELTAG – AUSWÄRTSSPIEL

SV Braunenweiler gegen
SGM SV Bolstern/SV Hochberg
Anpfiff um 15:00

Spiel der Reserve:
SGM SV Bolstern/SV Hochberg II gegen
SGM TSV Ertingen/SV Binzwangen II
Anpfiff 13:15


14. Apr

SPIELTAG – AUSWÄRTSSPIEL

FC Mengen II gegen
SGM SV Bolstern/SV Hochberg
Anpfiff um 15:00

Spiel der Reserve:
FV Bad Schussenried II gegen
SGM SV Bolstern/SV Hochberg II
Anpfiff 14:00


21. Apr

VORSCHAU

SPIEL VERLEGT

SV Braunenweiler gegen SV Hochberg
Anpfiff Reserve 13:15 Uhr
Anpfiff 1. Mannschaft 15:00 Uhr


18. September

SPIELTAG – HEIMSPIEL

SV Hochberg gegen SGM TSV Scheer/SV Ennetach
Anpfiff Reserve 13:15 Uhr
Anpfiff 1. Mannschaft 15:00 Uhr


04. September

SPIELTAG – AUSWÄRTSSPIEL

SV Bronnen gegen SV Hochberg
Reserve – SPIELFREI –
Anpfiff 1. Mannschaft 15:00 Uhr


11. September

TURNIERSIEG UND 2. Platz beim Baienfurter Hallenturnier

— SV HOCHBERG JUGEND

Weiter ging die Reise in der ersten Januarwoche 2024 für die jungen Kicker vom SV Hochberg, die am 03.01.2024 zunächst beim ifm-Tettnang antraten. Nach einem passablen 0:1 Turnierauftakt gegen den späteren Turniersieger VfB Friedrichshafen konnte man im zweiten Spiel einen Sieg einfahren. Zwei weitere Niederlagen brachten im abschließenden hochklassigen 4:0 Erfolg den 7. Platz im Turnier in Tettnang. Mit dieser abschließend guten Leistung und einem guten Gefühl zog es die Jungs mit 2 Mannschaften zum Gastgeber nach Baienfurt. Die jüngere der beiden Mannschaften am Vormittag startete zwar mit einer 1:2 Niederlage, welche aber bis ins Finale die einzige bleiben sollte. In der Gruppenphase setzte man sich auch verdient gegen den TSV Berg durch. Im Finale begegnete man dann wieder der SG Baienfurt gegen die man im ersten Spiel des Turniers unterlegen war. Dieses mal fighteten die Jungs bis zum Ende wo beim Stand von 0:0 das 9-Meterschießen eine Entscheidung bringen musste. Dieses mal war es unseren Jungs leider nicht vergönnt das glücklichere Ende auf Ihrer Seite zu haben. Dennoch waren alle Beteiligten sehr glücklich und hochzufrieden einen so tollen Erfolg erzielt zu haben. Auch der ältere Jahrgang startet mit einer 1:2 Niederlage gegen einen starken TSV Berg ins Turnier gewann aber dann im Anschluss souverän alle Spiele.

Im Halbfinale musste man dann gegen den SV Weingarten im 9-Meterschießen etwas zittern und hatte hier aber das Glück auf seiner Seite. Im Finale hatte man dann die Möglichkeit sich für die Auftaktniederlage zu revanchieren, denn hier wartete wie im ersten Spiel des Turniers wieder der TSV Berg. Zu Beginn des Finales sah es leider gar nicht danach aus und so musste man nach 2 gespielten Minuten den 0:1 Rückstand hinnehmen. Doch dadurch ließen sich unsere Jungs nicht einschüchtern. Kurze Zeit später gelang innerhalb einer Minute nicht nur der Ausgleich, sondern zugleich auch der Führungstreffer, der bis zur Schlusssirene auch Bestand haben sollte. Der Jubel war im Anschluss überwältigend. Komplett ausgepowert aber im Siegestaumel feierten Eltern, Spieler und Betreuer diesen großartigen Erfolg, bevor es am nächsten Tag bereits das nächste Turnier in Trochtelfingen auf dem Programm stand.

Weitere Berichte der Turniere finden Sie auf der Seite der Jugend.

erstes turnier der neuen D-Jugend Mannschaft

— BEIM SV ENGSTINGEN BIS INS HALBFINALE

Eine sehr ansprechende Leistung zeigte die neu gegründeten D-Jugend Mannschaft des SV Hochberg am Wochenende, der sich gleich mit 2 Mannschaften zu seinem ersten Turnier auf die Reise zum SV Engstingen machte. In engen Partien, gegen sehr ambitionierte Gegner, musste die D1 jeweils dreimal denkbar knapp mit einem Tor unterschied eine Niederlage hinnehmen. Umso erfreulicher waren die letzte zwei Spiele in dieser Gruppe, wo es den Jungs gelang den Top-Ausbildungsvereinen in der Reutlinger Region jeweils einen Punkt abzuringen. So spielte man gegen die TuS Metzingen und den VfL Pfullingen jeweils unentschieden.

In der anderen Gruppe lief es ergebnistechnisch sehr viel besser für den SV Hochberg. Hier gelang mit nur eine Niederlage in der Gruppenphase der souveräne Gruppensieg. Leider etwas unkonzentriert verlor man das Halbfinale und nach einer Führung dann schlussendlich auch das Spiel um Platz 3.

Für das erste Turnier waren Spieler, Trainer und die Verantwortlichen sehr zufrieden mit dem allerersten Auftritt der „wild boys“. Auch im neuen Gewand machten die Jungs eine gute Figur und mit dem neuem Trikotsponsor MAVI wurde das allererste Spiel für den SV Hochberg gewonnen. Wenn das kein klares Signal ist für so viel mehr ist, was da noch kommen wird. Über allem stand schlussendlich aber der Spaß am Fußball im Vordergrund und davon gab es reichlich. So freuen sich bereits alle auf die erste Januarwoche, wo es für die D-Jugend des SVH am 03.01.24 beim ifm-Cup in Tettnang, am 05.01.24 beim Baienfurter Jugendhallencup und am 06.01.24 in Trochtelfingen mit Vollgas ins neue Jahr geht.

Vorschau kommender Turniere:
03.01.2024 Tettnang – 1. Spiel um 14:03 Uhr
05.01.2024 Baienfurt – 1. Team 9:44 Uhr – 2. Team 15:11 Uhr
06.01.2024 Trochtelfingen – 1. Spiel um 14:24 Uhr

KLECK gibt vorsitz nach 34 jahren ab – nachfolger anton buck

— JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG DES SPORTVEREINS

Neuwahlen und Ehrungen haben die Jahreshauptversammlung des SV Hochberg am 17.03.2023 geprägt. Im Sportheim in Hochberg konnte der 1. Vorsitzende Franz Kleck eine große Anzahl an Mitgliedern, Freunden und Gönnern des SVH begrüßen. 

In seinem Bericht ließ er das vergangene Jahr Revue passieren. Die geplanten Bewirtungen der Fasnetsveranstaltungen 2022 beim Ringtreffen der Dorauszunft sowie am „Gompiga“ mussten aufgrund der Pandemie abgesagt werden. Auch der Stadtpokal wurde frühzeitig abgesagt. Dafür konnte erstmals wieder das traditionelle Elfmeterturnier mit Freizeitturnier am darauffolgenden Tag durchgeführt werden. Auch der Bächtlerock anlässlich des Bächtlefest fand wieder statt und wurde vom SV Hochberg zusammen mit drei anderen Vereinen bewirtet. Sportlich wird es sehr anspruchsvoll das gesteckte Ziel Klassenerhalt in dieser Saison mit verschärftem Abstieg zu erreichen.

Nachdem der Schriftführer Markus Milz über seine Tätigkeit berichtete, gab Kassier Joachim Rundel der Versammlung seinen Kassenbericht ab. Auch wenn die geplanten Veranstaltungen teilweise abgesagt werden mussten, konnte der SV Hochberg im Jahr 2022 ein positives Ergebnis erzielen. Kassenprüfer Karl-Heinz Eisele konnte dem Kassier eine sorgfältige Führung seiner Geschäfte bestätigen.

Anton Buck erläuterte als Spielausschussvorsitzender die Statistiken und Tabellen der aktiven Mannschaften. Die erste Mannschaft belegte in der letzten Saison mit 29 Punkten den 13. Platz, der den Klassenerhalt bedeutete. Nachdem man sehr gut in die neue Runde startete, steht man mittlerweile auf einem Abstiegsplatz. Die Mannschaft hat sich aber noch nicht aufgegeben und versucht das Ziel Klassenerhalt zu schaffen.

Nach den Berichten nahm Ortsvorsteherin Andrea Schneider die Entlastung der Vorstandschaft vor. Diese wurde von der Versammlung einstimmig erteilt. Bei den Neuwahlen verkündete Franz Kleck, dass er nach 34 Jahren als 1. Vorsitzender sein Amt zur Verfügung stellt. Als sein Nachfolger wurde Anton Buck vorgeschlagen, der auch einstimmig gewählt wurde. Anton Buck würdigte Franz Kleck für sein außerordentliches Engagement für den SV Hochberg und wies auf die riesigen Fußstapfen hin die Franz Kleck hinterlässt.

 

Er kenne keinen anderen Verein, bei dem der Vorstand so viel Einsatz bringt. Er ließ die Zeit von Franz Kleck beim SV Hochberg nochmals Revue passieren. Neben seiner Tätigkeit als 1. Vorsitzender engagiert sich Franz Kleck außerdem noch seit 1989 als Platzwart, seit 1992 als Sportheimwirt und seit 1996 als Schiedsrichter. Für all dieses Engagement, für das man Franz Kleck gar nicht genug danken kann, schlug Anton Buck vor, ihn zum Ehrenvorsitzenden des SV Hochberg zu ernennen, was von der Versammlung einstimmig angenommen wurde. Somit ist Franz Kleck nach Josef Löw der zweite Ehrenvorsitzende des SV Hochberg.

Außerdem bleibt er dem Verein als Mitglied des Vereinsausschusses erhalten. In das bisher von Anton Buck bekleidete Amt des Spielausschussvorsitzenden wählte die Versammlung Tobias Fritz und Lukas Blank als seinen Vertreter. In diesem Zusammenhang bedankte sich Buck mit einem Präsent bei Dieter Pfeiffer, der nach rd. 30 Jahren aus dem Spielausschuss ausscheidet und dort rd. 20 Jahre Vorsitzender und die letzten rd. 10 Jahre Stellvertreter war. 

Das neue Vorstandsgremium setzt sich somit wie folgt zusammen: 1. Vorsitzender Anton Buck, stellv. Vorsitzender Dieter Pfeiffer, Kassier Joachim Rundel, Schriftführer Markus Milz, Jugendleiter Markus Berschauer, Spielausschussvorsitzender Tobias Fritz. Dem Vereinsausschuss gehören an: Lukas Blank, Markus Eisele, Boris Kleck, Franz Kleck, Holger Kleck, Christian Lang, Kevin Steuer und Eugen Stützle. Kassenprüfer sind weiterhin Josef Berschauer und Karl-Heinz Eisele.

Mehrere Mitglieder wurden für ihre Vereinstreue geehrt. Für 25-jährige Mitgliedschaft waren dies Eugen Stützle, Frank Litschgi und Nevzat Kizkapan. Für 40-jährige Mitgliedschaft war dies Robert Bayer. Alle Geehrten bekamen eine Urkunde und einen Gutschein.

In seinem Ausblick ging Buck zunächst auf die Veranstaltungen im Jahr 2023 ein: Der Zeltbetrieb am „Gompiga“ war wieder ein guter Erfolg. Das Frühlingszeltfest findet wie in den letzten Jahren nicht statt. Am 07.06.2023 wird zum ersten Mal ein Kiesgrubenfest ausgetragen. Das traditionelle Elfmeter- und Jedermannturnier ist auf den 23/24.06.2023 terminiert. Auch beim Bächtlerock wird der SVH wieder mitwirken. 

An die Stadt Bad Saulgau gerichtet, lobte Buck die neuen ab 01.01.2023 geltenden Richtlinien zur Vereinsförderung der Stadt Bad Saulgau.

Aus sportlicher Sicht hofft der SVH – trotz eines verstärkten Abstieges – nach wie vor auf den Klassenerhalt in dieser Saison. Um künftig bestehen zu können, wird eine Spielgemeinschaft anzustreben sein. In seinen Abschlussworten bedankte sich Buck bei allen, die zum gelungenen Vereinsjahr 2022 beigetragen haben und auch künftig zum Gelingen beitragen werden.

 

GENERALVERSAMMLUNG MÄRZ 2022

— NEUE AUSSCHUSSMITGLIEDER

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

zur Tabelle

SV HOCHBERG E.V.

Egelseestraße 18
88348 Bad Saulgau

info@sv-hochbergev.de

SV HOCHBERG E.V.

Egelseestraße 18
88348 Bad Saulgau
info@sv-hochbergev.de

SV HOCHBERG E.V.

Egelseestraße 18
88348 Bad Saulgau

info@sv-hochbergev.de

Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from - Youtube
Vimeo
Consent to display content from - Vimeo
Google Maps
Consent to display content from - Google